Gastbeitrag von Fridel Rickenbacher, MIT-GROUP: Die Digitalisierung ist die Grosschance für Innovationen und Effizienzsteigerungen. Echte, weitsichtige Unternehmer nutzen sich bietende Chancen. Und zugleich hören wir beinahe täglich von Cybersecurity, Datendiebstählen und gefährlichen Manipulationen von Systemen und Daten. Darum müssen sich insbesondere die Unternehmer spätestens jetzt mit den Fragen der IT-Sicherheit auseinandersetzen.

Die digitalen Entwicklungsschübe haben alle Lebensbereiche erfasst und diese teils gar schleichend über­nommen. Industrie 4.0 ist in aller Munde. Die Digitalisierung aller Arbeits- und Lebens­bereiche erfordert integrierte und robuste Strategien und Prozesse. Nur auf der Basis von robusten IT-Systemen, sicherem Programmieren und intelligent konzipierten Cloud-Lösungen ist eine bestmögliche Angriffs- und Betriebs­sicherheit bei maximalen Daten­schutz zu erreichen.

IT-Sicherheit ist der wichtigste Faktor

Aktuelle Studien* zeigen, dass die IT-Sicherheit als der wichtigste aller Faktoren betrachtet wird, wenn es um den Erfolg in der Digitalisierung geht. So geben mehr als 9 von 10 Industrie­unternehmen geben an, die IT-Sicher­heit sei sehr wichtig für den eigenen Erfolg in der Industrie 4.0.

Sensibilisierung beginnt beim Unternehmer und Mitar­bei­tenden

Alles beginnt mit der Sensibilisierung für eine maximale Sicherheits­orientierung. Da stehen viele Unter­nehmer vor einigen Heraus­forde­rungen. Der Mensch ist „aus einem speziellen Holz geschnitzt“ und daher meist nicht einfach und zuverlässig auf solche neuen Heraus­forde­rungen einzustellen.

Jedes digital unterstützte System, sei es ein Prozess, eine Methode, ein Programmiercode oder eine Cloud, ist bekanntlich nur so gut wie das schwächste Glied in der Kette. Ein einzelnes Kettenglied, oder Zahnrad im Getriebe, kann leicht fatale Folgen für Unternehmen haben.

Spannungsfeld Geschlossen­heit und Offenheit

Die Digitalisierung fordert uns Unternehmer mittlerweile sehr stark, möglichst sicher mit unseren Daten umzugehen. IT-Sicherheit erfordert möglichst isolierte, geschlossene Systemen bei möglichst maximalen Sicher­heits­stufen. Die Geschäfts­prozesse und die Mitarbeitenden wiederum brauchen Flexibilität und Offenheit. Dies führt zu einem grossen Spannungsfeld.

Rasch und effizient umsetzen

Daten sind bekanntlich das neue Gold. Daten erfordern ein hohes Mass an Sicherheit. Durch das organisa­tions­über­greifende Analysieren und Klassifizieren von Prozessen, Systemen, Schnittstellen und Daten können Sie mit der „security minded“ Umsetzung rasch und effizient die nötige Basis legen. Nutzen Sie die grossen Chancen der Digitalisierung – und vergessen Sie dabei nie, Sicherheit das Rückgrad allen Erfolges.

*Quelle: EY, 2018, 660 befragte Industrie­unternehmen aus der Schweiz und Deutschland

Kommentar verfassen