Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit. Tausende KMU machen Jahr für Jahr dicht oder müssen verscherbelt werden, weil sie (alleine) nicht mehr zukunftsfähig sind. Durchdachte Geschäftsmodell-Innovations­arbeit verhindert dies nicht nur, sondern gestaltet Ihre unternehmerische Zukunft und den Erfolg. Wir zeigen Ihnen die Schlüsselfragen dazu.

Das Geschäftsmodell zeigt die Geschäftslogik auf und beantwortet die Schlüssel­frage: Warum bezahlt wer für was wie viel – und wie lösen wir das? Kennen Sie das Geschäfts­modell Ihres Unternehmens und die Abhängig­keiten zwischen allen Geschäftsmodell-Elementen? Nur, wenn alle 5 Geschäftsmodell-Elemente wie Zahnräder perfekt ineinander­greifen, wird Ihr Geschäfts­modell nachhaltig Erfolg bringen.

1. Warum wird bezahlt? – Problem­stellungen und Bedürfnisse

  • Wie gut kennen Sie die Problemstellungen und Engpässe Ihrer Ziel­kunden wirklich?
  • Wie gut kennen Sie die Bedürfnisse und Wünsche Ihrer Wunsch­kunden?
  • Wie durchdacht machen Sie Ihre kontinuierliche Markt­analyse – einem der wichtigsten Elemente Ihrer Unternehmens­strategie?

2. Wer bezahlt? – Zielgruppen

  • Welches sind Ihre Zielgruppen, und wie sehen Ihre Wunsch­kunden aus?
  • Wie systematisch machen Sie Ihre Markt­bearbeitung und die damit verbundene ziel­gerichtete Ressourcen­allokation?
  • Wie einfach fällt Ihnen die Neukunden­gewinnung und Kunden­bindung – wie viel Erfolg bringt damit Ihre Marketing- und Verkaufs­strategie?

3. Für was wird bezahlt? – Nutzenangebot

  • Wie sehr ist Ihr Unternehmen noch immer eher produkt- beziehungs­weise dienstleistungs­orientiert? Wie konsequent denken und handeln Ihre Mitarbeitenden bereits immer zuerst ausschliesslich markt­orientiert?
  • Wie sehr haben Sie das Kundenerlebnis, die End-to-End-Customer-Experience, systematisch optimiert?
  • Was macht Ihr Angebot, die Dienstleistung oder das Produkt, einzig­artig – Ihre Allein­stellung (USP)?

4. Wie viel wird wie bezahlt? – Ertragsmodell

  • Wie sehr denken Sie bereits in möglichen Erlös­quellen und den sich daraus ergebenden strategischen Optionen?
  • Wie verrechnen Sie Ihre Produkte und Dienst­leistungen, mit welchen Preis­modellen?
  • Wie systematisch haben Sie Ihre Preisstrategie entwickelt und optimiert?

5. Wie wird es gelöst? – Herstellung / Leistungs­erbringung

  • Wie effizient sind Ihre Organisations­strukturen?
  • Wie effizient sind die Geschäfts­prozesse Ihres Unternehmens?
  • Wie führen Sie und Ihr Führungs­team Ihre Mitarbeitenden – nach welchen Führungs­grundsätzen und wie leben Sie diese, wie messen und verbessern Sie diese?

Geschäftsmodell Karte Ledergerber & Partner – Business Modell Canvas
Geschäftsmodell-Karte © Ledergerber & Partner GmbH (für Grossansicht klicken)

Jetzt bestellen und loslegen
Sichern Sie sich eine der stark limitierten, kostenlosen Geschäfts­modell-Karten im A0-Gross­format mittels kurzer Anfrage an info@ledergerber-partner.ch!

(Versand nur an im Schweizer Handels­register ein­ge­tragene Firmen, andere auf Anfrage)

 
Wie steht es um Ihr Geschäftsmodell? Wie systematisch arbeiten Sie bereits daran? Was läuft bereits gut, was noch nicht gut? Welche Hürden bestehen noch?

Quelle: Artikel auch erschienen auf it-markt.ch

Kommentar verfassen