Die 7 Strategien für Ihre persönlichen und unternehmerischen Ziele

Exzellente Führung ist wichtiger denn je. Und das beginnt, nach unserer Erfahrung, bei Ihnen selbst – Ihrer eigenen Selbst­führung und die Selbst­führung Ihrer Führungs­kräfte. Wir zeigen die 7 Strategien, mit welchen Sie Ihre persönlichen und unterneh­merischen Ziele erreichen.

Der Coronavirus macht die aktuelle Lage schwierig. Bleiben Sie gesund! Gerade deshalb ist es jetzt umso wichtiger, unternehmerisch auch nach vorne zu schauen und Stillstand unbedingt zu vermeiden. Dieser Artikel dient Ihnen als Hilfestellung und Impuls.

In unserer „neuen“ Welt ist alles „VUKA“: volatil, unsicher, komplex und ambivalent. Damit ist auch das Thema Führung mehr denn je ins Zentrum gerückt. Unternehmer und Führungs­kräfte erkennen, wie wichtig exzellente Führung eben effektiv ist – ohne sehr gute Führung kaum mehr Erfolg!

Wie gehen Sie mit den gegebenen Unsicher­heiten um? Wie können Sie noch immer nahe an Ihren Mitarbei­tenden dran sein? Wie können Sie sicher­stellen, dass alle ziel­gerichtet arbeiten (können)? Wie können Sie noch effektiv Einfluss nehmen, wenn Korrektur­massnahmen notwendig sind?

In unseren Führungs­coachings arbeiten wir immer an der Mitarbeiter- und Team­führung wie auch der Selbst­führung. Für die gezielte Entwicklung der Selbst­führung arbeiten wir seit Jahren mit dem wirksamen persolog® Modell (DISG-Assessment).

Die 7 Erfolgsstrategien des Selbstführungs-Kompasses

1. Ziele wirklich „SMART“ setzen

Ziele sind die Vorstellung von einem Ergebnis, einem Ereignis oder einem Zustand, den wir erreichen wollen. Ziele leiten darum unser Denken und Handeln immens stark. Ziele lösen unsere innere Bereit­schaft aus, Hinder­nisse aus dem Weg zu räumen.

Definieren Sie alle Ihre Ziele immer „SMART“: spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert. Weil das, obwohl es so einfach klingt, in der Praxis aber in nur sehr wenigen Unternehmen richtig gelebt wird, haben wir dazu einfache, hoch­effektive Hilfs­mittel entwickelt.

2. Willenskraft aktivieren und richtig „fighten“

„Wo ein Wille, da ein Weg“, wie sagt. Und dem ist auch so! Die eigene Willens­kraft ist einer der ganz grossen Stell­hebel zum persönlichen und unterneh­merischen Erfolg!

Entscheiden Sie sich, bewusst zu wollen. Sehen Sie den Weg zu Ihren Zielen immer mit den vorhandenen Hinder­nissen und ebenso mit allen damit verbundenen Chancen. In unseren Führungs­coachings sehen wir täglich, wie hochwirksam es ist, wenn Sie lernen, noch effektiver für Ihre Ziele zu fighten.

3. Motivation systematisch steigern

„Man kann niemanden motivieren – man kann nur sich selbst motivieren“, wie man schon lange weiss. Denn Motivation muss erst mal von innen kommen. Nur so kann der grosse Antrieb unseres Lebens seine Wirkung erzielen.

Führen Sie bewusst positive innere Dialoge. Bewerten Sie sich und die Fort­schritte regel­mässig. Leiten Sie notwendige Korrektur­massnahmen sofort ein. Und belohnen Sie sich für Ihre Fort­schritte und Erfolge.

4. Gefühle bewusst steuern

Gefühle beeinflussen unser Denken und Handeln. Auch wenn man eine noch so rationale, sach­orientierte Persönlich­keit ist, Gefühle leiten fast alles in unserem Leben. Und das trifft somit auch aufs Business zu.

Geniessen Sie es bewusst, wenn Sie Ziele erreicht haben. Das erzeugt gute Gefühle, die Sie wieder weiter antreiben werden. Und wenn negative Gefühle auf­kommen, lenken Sie sich gezielt ab.

5. Umfeld gezielt gestalten

Mit was und wem Sie sich umgeben, ent­scheidet über Ihren Erfolg. Ihr Umfeld beeinflusst, was Sie erreichen und was Ihr Unternehmen erreicht.

Gestalten Sie Ihr Umfeld. Und akzeptieren Sie immer auch, was Sie einfach nicht ändern können. Werden Sie proaktiver im Gestalten.

6. Verhalten anpassen und Achtsamkeit leben

„Mindfulness“, die Achtsam­keit, ist in aller Munde. Denn Achtsam­keit ist eine immens starke Bewusst­seins­qualität. Sie reduziert Stress und baut die Resilienz auf, die wir so sehr benötigen.

Üben Sie sich gezielt in Ihrer Achtsamkeit. Suchen Sie laufend konstruktives Feedback. Analysieren Sie Ihre Fehler und lernen Sie daraus.

7. Vitalität bewusst und aktiv managen

Keine Leistungs­fähigkeit ohne Vitalität. Lebens­kraft und Lebens­freude treiben uns an. Körper, Geist und Emotionen bestimmen, wie wir vorankommen.

Darum: Sorgen Sie für ausreichend Ruhe und Entspannung. Gönnen Sie Ihrem Körper genügend Bewegung. Damit Sie sich und Ihr Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft bewegen können.

Ihre Selbstreflexion – packen Sie es jetzt an!

Wo stehen Sie ganz persönlich?
Wo stehen Ihre Führungs­kräfte?
Was funktioniert bereits gut?
Welchen Herausforde­rungen stehen Sie gegen­über?

Quelle: Artikel auch erschienen auf it-markt.ch

Kommentar verfassen